Video abspielen

"Everyday Rebellion" - Film mit anschließendem Online-Gespräch

Dieser Workshop wird als Film mit einer anschließenden Diskussion gestaltet.

Der Film “Everyday Rebellion” kartographiert die unterschiedlichen Formen des gewaltlosen Widerstands, mit denen Aktivist*innen aus aller Welt auf ungewöhnliche Weise gegen die herrschenden Verhältnisse protestieren: Sie organisieren sich weltweit in sozialen Netzwerken. Sie schreiben ihren Protest auf die nackten Brüste oder schütten blutrote Farbe in Brunnen zum Zeichen für Völkermord. Sie verkleiden sich als Clowns, umarmen Polizisten, besetzen Banken oder singen ihren Unmut gemeinsam heraus. Ihre Aktionen sind unkonventionell – aber vor allem gewaltfrei und überraschend kreativ. „Everyday Rebellion” ist eine mitreißende Hommage an die Kraft des friedlichen Widerstands.

Im Anschluss an den Film findet ein Gespräch mit dem Publikum und einem Vertreter von Extinction Rebellion zu kreativen Widerstandsformen statt.

Moderation: Tore Süßenguth, Vamos e.V.

Der Film mit der anschließenden Diskussion findet am 08.06.2020 von 19 bis 21 Uhr statt.

Nach Anmeldung wird der Link für den Film und die anschließende Diskussion verschickt.

 

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Projekt „Klappe auf für Menschenrechte“ von Vamos e.V. statt.

Vamos e.V. arbeitet als gemeinnütziger Verein in Münster zu Themen, die den konkreten Bezug zwischen unserem Leben hier und dem Leben von Menschen in Ländern des Globalen Südens verdeutlichen.

Über das Projekt „Klappe auf für Menschenrechte“:
„Zusammen mit vielen Partnern aus Münster zeigt Vamos Kinofilme im Cinema an der Warendorfer Straße. Mit Menschen aus Münster möchte Vamos darüber sprechen, welche Visionen sie für die Zukunft habt. Jeweils im Sommer 2019 und 2020 erwarten die Zuschauenden spannende, rührende, motivierende, aktivierende, utopische, visionsreiche, kreative, lustige, ernsthafte & nachdenkliche Kinofilme aus aller Welt. 2020 wird die Filmreihe wahrscheinlich im September starten.“

www.vamos-muenster.de

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.