If not for democracy, for what? Civil society organizations in non-democratic settings

Der Vortrag ist in Form einer Publikation gestaltet.

Prof´in Annette Zimmers Publikation „If not for democracy, for what? Civil society organizations in non-democratic settings“, verfasst in Zusammenarbeit mit Dr. Katharina Obuch, untersucht das Verhältnis zwischen Staat und Zivilgesellschaft in zwei ausgewählten Ländern (Polen und Nicaragua) sowie die Grenzen des Handlungsspielraums zivilgesellschaftlicher Akteure in demokratischen und nichtdemokratischen Kontexten und die dafür eingesetzten Instrumente.

Die Publikation ist in englischer Sprache.

Annette Zimmer
Prof´in Annette Zimmer

Prof.´in Dr. Annette Zimmer ist seit 1996 Professorin für Deutsche und Europäische Sozialpolitik und Vergleichende Politikwissenschaft am Institut für Politikwissenschaft der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Ihr Forschungsschwerpunkte sind gemeinnützige Organisationen (NPOs); New Public Management; Lobbying; Policy Analyse, insbesondere Sozial- und Kulturpoltik und Verbände- und Interessengruppenforschung. Sie ist Mitglied mehrerer Kommissionen, die die Forschung innerhalb der Universität fördern und ist u.a. im Netzwerk Frauen- und Geschlechterforschung NRW tätig.

Wenn Sie Interesse an der Thematik “Karriere im Non-Profit-Sektor? Arbeitsbedingungen und Aufstiegschancen von Frauen” haben, können Sie die Studie hier herunterladen.

 

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.